Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Edelstahl sicher und dauerhaft Laserbeschriften

Erzeugen von Anlassfarben durch eine Oxidschicht

Anlassbeschriften ist, technisch ausgedrückt, das Erzeugen von Anlassfarben durch eine Oxidschicht. Die entsteht zwischen der Metalloberfläche und dem sie umgebenden Sauerstoff als Reaktion auf eine hohe Temperatur im dreistelligen Celsiusbereich.

Als Anlassen wird das Erwärmen von Stahl nach dem Härten beziehungsweise dem Schweißen bezeichnet. Ziel ist die Reduzierung von Materialspannungen. Das Anlassen selbst wird, abhängig von dem Gehalt an Legierungselementen und an Kohlenstoff, für hochlegierte Stähle bei Temperaturen von bis zu 600° Celsius durchgeführt.

Die Anlassfarbe, alternativ auch als Anlauffarbe bezeichnet, ist eine oberflächig verschiedenartig bunte Farbgebung, und zwar vorwiegend auf hochwertigen Metallen. Die Anlassfarbe selbst entsteht an der Metalloberfläche durch Oxidation als einer chemischen Reaktion.

Vereinfacht gesagt ist es ein Farbumschlag durch Erhitzen. Um hoch- und höchstwertiges Metall anzulassen, muss es erhitzt werden ohne zu verdampfen. Dieser Effekt wird dadurch erzielt, dass diejenige Energiedichte des Laserstrahls angepasst reduziert wird, die auf den Edelstahl trifft. Der Laser erwärmt Edelstahl und Metall bis knapp an den Schmelzpunkt heran. Die dadurch entstehende Oxidschicht an der Oberfläche des Werkstückes nimmt verschiedenartige Anlassfarben an. Die sind bis zu etwa 300° Celsius temperaturstabil. Bei höher oder diese Grenze überschreitender Temperatur bildet sich die zuvor erzeugte Gitterstruktur wieder in den Grundzustand zurück mit der Folge, dass die Beschriftung verschwindet. Diese Form der Beschriftung ist ausschließlich auf Metallen möglich, die unter Einwirkung von Wärme + Sauerstoff ihre Farbe verändern. Das sind Stahl und Titan.

Anlassbeschriften im medizinischen Bereich mit anschließendem Passivieren

Sowohl in der Pharma- als auch in der Medizinbranche stehen Gesundheit und Sicherheit des Patienten im Mittelpunkt. Demzufolge sind die Ansprüche an das Beschriften von jeglichen medizinischen Produkten überaus hoch und das müssen sie auch sein. Beispiele für diese Notwendigkeit sind Implantate sowie chirurgische Instrumente.

Jedes Hüft- und Kniegelenk, jeder Herzschrittmacher und jede Titanplatte muss anhand der Beschriftung identifizierbar oder anders gesagt bis zum Hersteller rückverfolgbar sein. An den Oberflächen der Implantate und Instrumente von OP bis zu Zahnarzt müssen Veränderungen unter allen Umständen vermieden werden. Darüber hinaus dürfen sich in den Beschriftungen zu keinem Zeitpunkt und aus keinem Anlass irgendwelche Keime festsetzen.

Auf der anderen Seite muss die Beschriftung überaus dauerhaft sein. Auch nach dem hundertfachen Reinigen und Sterilisieren des OP-Bestecks muss sie so gut lesbar sein wie in den ersten Tagen. Das sind einige Rahmenbedingungen für eine ebenso professionelle wie verantwortungsbewusste Anlassbeschriftung, anders gesagt für das Edelstahl Laserbeschriften.

Wir sind in Lohnarbeit auf das Anlassbeschriften von Produkten spezialisiert, die wir von unseren Kunden und Auftraggebern beigestellt bekommen.

Der Anlassbeschriftungsvorgang selbst kann die Chrom- zu Eisenrelation negativ beeinflussen. Das hat eine erhöhte Korrosionsanfälligkeit zur Folge. Durch den sich der Beschriftung anschließenden Passivierungsprozess wird die Korrosionsanfälligkeit sehr stark minimiert. Die Passivierung kann andererseits den Farbkontrast sichtbar abschwächen. Demzufolge müssen Laserbeschriftungsparameter und Passivierung perfekt einander angepasst, anders gesagt kompatibel sein. Die Passivierung ist in der Oberflächentechnik das gezielte Erzeugen einer Schutzschicht auf dem metallischen Werkstoff.

UDI-Vorgaben sorgen für Sicherheit bei Patienten und Benutzern

Besonders im medizinisch-pharmazeutischen Bereich muss die jederzeitige Rückverfolgbarkeit von beschrifteten Geräten, Apparaten und Implantaten möglich sein können. Das geschieht mithilfe der Unique Device Identification, kurz UDI, zu Deutsch Produktidentifikationsnummer. Sie ist eine weltweit anerkannte sowie einheitlich genutzte Kennzeichnung für sämtliche Medizinprodukte.

UDI wurde in den USA entwickelt und war bis Anfang der 2010er-Jahre eine verbindliche Vorgabe für den USA-Export medizinisch-pharmazeutischer Produkte. Ein knappes Jahrzehnt später hat sich dieser Standard weltweit etabliert. UDI wird auf unterschiedliche Weise angebracht. Zu den gängigen Kennzeichnungen gehören Barcode, QR-Code, Data-Matrix-Code oder die laufende Seriennummer. Darüber hinaus ist UDI als „Schlüssel“ auch der Zugang zu einer eigenen UDI-Database, der UDID. In dieser international verfügbaren Datenbank sind eine Vielfalt und Vielzahl an Produktinformationen gespeichert.

Um jedes einzelne Produkt der Medizintechnik innerhalb der Lieferkette vom Hersteller bis zum Endverbraucher nachverfolgen zu können, muss die UDI-Kennzeichnung für die gesamte Lebensdauer lesbar sein können. Dieses Alleinstellungsmerkmal ist ausschließlich mit einer Laser-Anlassbeschriftung erreichbar.

Das bedeutet für uns: Zunehmend mehr medizinische Produkte müssen sowohl effizient als auch kostengünstig gekennzeichnet werden. Die UDI-Kennzeichnung steht immer am Ende des Fertigungszyklus. Heutzutage ist die Technologie der Lasermarkierung zum Maß der Dinge für eine Kennzeichnung geworden, die einerseits zuverlässig und andererseits fertigungs- sowie kostenmäßig schlank sein muss.

Edelstahl Laserbeschriften – Vorteile der Anlassbeschriftung

  • Das Beschriftungsverfahren ist berührungslos. Der Eingriff des Lasers in das medizinische Werkstück wie Implantat oder Instrument geschieht durch den Laser als gebündeltes Licht. Dadurch wird das Werkstück nicht gespannt und auch nicht geklemmt.
  • Für die Anlaufbeschriftung werden weder Hilfs- noch Verbrauchsstoffe benötigt. Die Beschriftung ist eine reine Wechselwirkung zwischen Laserstrahl und der materialimmanenten Eigenschaft des zu beschriftenden Produktes.
  • Alle Laserparameter sind elektronisch gesteuert und stabilisiert. Das garantiert eine Feinstabstimmung auf das entsprechende Produktmaterial und gewährleistet ein dauerhaft gleichbleibendes Ergebnis.

Sie möchten Produkte aus Edelstahl beschriften lassen?

Wenn Sie Artikel aller Art aus Edelstahl beschriften lassen möchten, kommen Sie gerne auf uns zu. Wir beschriften für Sie Einzelstücke und Prototypen, Produkte in Kleinserien oder in Serienproduktion. Nehmen Sie Kontakt auf per E-Mail: info@produkte-beschriften.de oder auch telefonisch unter: 0721 9579740. Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Ihr Ansprechpartner für
Kennzeichnungslösungen

Benjamin Völlinger

M.A. Marketing & Sales
Inhaber

0721 957974-02

Ich wünsche einen Rückruf

Ihr Ansprechpartner für
Kennzeichnungslösungen

Benjamin Völlinger

M.A. Marketing & Sales
Inhaber

0721 957974-02

Ich wünsche einen Rückruf

Zurück

Copyright 2021. PB Produkte Beschriften e. K.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz.